Monitoring Stadtentwicklung

Auftraggeber: BauBeCon Sanierungsträger GmbH Treuhänderischer Sanierungsträger der Stadt Pasewalk

Die Stadt Pasewalk verfügt seit 2002 über ein integriertes Stadtentwicklungskonzept für den Stadtumbau und die Gesamtstadt im Sinne des § 171 b BauGB, das 2005 fortgeschrieben wurde und nun alle 3 Jahre überprüft und weiterentwickelt wird. Unter Monitoring wird im engeren Sinne ein datengestütztes Instrument zur Beurteilung der Erfolge/Effizienz der Förderprogramme, im weiteren Sinne ein Instrument zur Beobachtung von Stadtentwicklungsprozessen und zur Entscheidungsvorbereitung von Stadtentwicklungsplanungen verstanden.

Die Ziele des Monitorings sind:

  • Veränderungen in den Städten sichtbar zu machen und zu analysieren,
  • eine Evaluierung (Erfolgskontrolle) des Stadtumbauprogramms bzw. einzelner Stadtumbauprojekte zu ermöglichen,
  • die Fortschreibung der Stadtentwicklungskonzepte sowie Prioritätensetzungen zur Realisierung des Stadtumbaus durch fundierte Informationsgrundlagen zu unterstützen.

In diesem Rahmen wurde ein Monitoring mit Basisindikatoren zu demografischen, sozioökonomischen, wohnungswirtschaftlichen und infrastrukturellen Daten aufgebaut und für das Berichtsjahr 2005 erstellt. Nun erfolgte die erneute Erfassung und Fortschreibung der Daten für das Jahr 2008, die wiederum der Evaluation und der Fortschreibung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes dienen.

Um eine Vergleichbarkeit auf Landes- und auf Bundesebene zu ermöglichen und damit einen Beitrag für die Evaluation der Städtebauförderprogramme zu leisten, sind die Indikatoren an dem Indikatorenset für das Land Mecklenburg-Vorpommern orientiert.

2009 bis 2010

Genehmigungs- und Entwurfsplanung zur Renaturierung des Unterlaufs der Lindower Bäke mit Totholz

Quartiersmitte Westerwaldstraße

Zusammenstellung der abwägungsrelevanten Umweltbelange im Verfahren nach § 13a BauGB zum Bebauungsplan 7-33 „Blohmstraße“

Entwurfs- und Ausführungsplanung für private und gemeinschaftliche Grünflächen im Wohngebiet Lentzeallee

GEK „Platkower Mühlenfließ“

Bebauungsplan II-200g "Moabiter Werder Nord"

Bebauungsplan 4 - 27 "Güterbahnhof Halensee"

Monitoring Stadtentwicklung

Bebauungsplan VIII-354 "Albrechtshof"

Sanierung der Klingelhöferstraße und der Graunstraße

Entwicklung eines Nutzungs- und städtebaulichen Konzeptes im Rahmen der Überprüfung des bestehenden Sanierungsziels

Änderung Bebauungsplan XV-30 "Treptowers" Hoffmannstraße

Gutachterverfahren zur Fassadengestaltung eines BAUHAUS-Fachmarktes am Halensee

Rekonstruktion und Neubau von Straßen im Sanierungsgebiet Innenstadt im Bereich Hammerstraße, Lindenstraße, Sieberstraße und Petersilienstraße

Entwurfs- und Ausführungsplanung für Verkehrsanlagen im Wohngebiet Lentzeallee

Umweltprüfung zum Bebauungsplan 11-15