home ProfilProjekteWho is ...ArchivInternKontakt

Projektarchiv Forschung

JugendMobil

JugendMobil – immer unterwegs immer erreichbar Modellvorhaben „Daseinsvorsorge 2030 – innovativ und modern – eine Antwort auf den demografischen Wandel“

Land Brandenburg

Auftraggeber: Bundesinnenministerium BMI der Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer Land Brandenburg

Mit dem Projekt „JugendMobil“ wird die Zielstellung verfolgt, für und vor allem mit Jugendlichen in dünn besiedelten Regionen Brandenburgs langfristig tragfähige Konzepte zur Lösung ihrer demografisch und strukturell bedingten Mobilitätsprobleme zu entwickeln und diese umzusetzen. In der im August 2011 abgeschlossenen „Konzeptphase“ wurden in den Mittelbereichen Sängerstadtregion (Finsterwalde) und Kleeblattregion (Kyritz) gemeinsam mit Jugendlichen aus diesen Regionen deren Mobilitätssituation analysiert und Projektideen für die Verbesserung der Situation entwickelt. Politik und Verwaltung sowie die regionalen Verkehrsunternehmen sind in diesen Prozess mit eingebunden. Im Rahmen der Konzeptphase wurden grundsätzlich zwei Handlungsstränge identifiziert.

2010 bis 2011

PDF: 116 KB

 

Gutachten zur Übertragung des Modellansatzes "Kleine Schulen im ländlichen Raum" auf die Modellregion Ostthüringen

Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis

Auftraggeber: Regionale Planungsgemeinschaft Ostthüringen

Auf Grund der in den neuen Bundesländern immer ungünstiger werdenden Entwicklungsperspektiven in dünn besiedelten und strukturschwachen Regionen führte das BMVBW mit dem BBR das Modellprogramm „Anpassungsstrategien für ländlich/periphere Regionen mit starkem Bevölkerungsrückgang in den neuen Bundesländern“ durch. Unter dem Schwerpunktthema Zukunft der Bildung sollte die dauerhafte Umsetzung und Tragfähigkeit 'Kleiner Schulen' in der Modellregion Ostthüringen untersucht werden.

Das Gutachten umfasst die Erarbeitung eines leistungsfähigen Schulnetzes für die Modellregion unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeit der Einrichtung von 'Kleinen Schulen'. Dabei wurden pädagogische Fragestellungen, wie einer der Leistungsheterogenität der Schüler angepasste Unterrichtsorganisation, als auch die Kosten kleiner Schuleinheiten untersucht.

Bei der Herausarbeitung des Schulnetzes wurden nicht nur standörtliche sondern auch regionale Gegebenheiten berücksichtigt. Aus deren Zusammenschau wurde ein leistungsfähiges Schulstandortsystem für die Modellregion entwickelt.

2003 - 2004

PDF: 84 KB

 

EXWOST-Forschungsfeld Nutzungsmischung im Städtebau: Modellvorhaben Potsdam - Kirchsteigfeld

Stadt Potsdam, OT Kirchsteigfeld

Auftraggeber: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung / Land Brandenburg

Das Kirchsteigfeld, eines der großen Wohnungsbauvorhaben der neuen Länder, zeichnete sich durch seine schnelle Planung und Realisierung der Wohnungsbauten aus. Die ebenfalls geplanten Gewerbegebiete wurden jedoch nicht realisiert. Zur Beantwortung der Forschungsleitfragen zu den Möglichkeiten und Grenzen der Nutzungsmischung wurden folgende Leistungen erbracht:

 

1996 - 1999

PDF: 137 KB

 

 

home Profil Projekte Who is ... Archiv InternKontakt

© 2004 Freie Planungsgruppe Berlin GmbH, 23.12.2009